Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/5/d366523348/htdocs/clickandbuilds/SengelmannBiografien/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5806

Haben Sie schon einmal etwas über Elfchen gehört?

Nein, ich meine nicht diese feenhaften Fantasy-Wesen, sondern kleine Gedichte aus genau 11 Wörtern. Am heutigen „Fleißigen Dienstag“ beschäftigen wir uns mit dieser Form des schriftlichen Ausdrucks. Wie im letzten Blogbeitrag versprochen, soll Ihr Lieblingsplatz Mittelpunkt der heutigen Schreibübung sein. Aber Achtung, es besteht Suchtgefahr:

Worksheet-11

 

 

1 Kommentar

  1. Katja

    Liebe Grit,
    das Elfchen ist eine meiner Lieblingsübungen!
    Damit rufe ich in meinen Schreibkursen meist zunächst Misstrauen und danach große Freude hervor. Misstrauen, weil die Teilnehmer sich selbst nicht zutrauen, auf diese Art und Weise zu schreiben. Große Freude, weil sie hinterher sehen, wie einfach es ist, in sich zu horchen, und wie schön anschließend das Ergebnis ist, wenn die Worte in diese feste Form gefügt werden.
    Das gibt Selbstbewusstsein und Zutrauen in die eigenen schreiberischen Fähigkeiten!